Die Erzeugung elektrischer Energie mittels Turbosätzen ist auf Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit ausgerichtet. Um dies zu verwirklichen, ist es notwendig, den Zustand des Turbosatzes exakt zu kennen und Abweichungen von seinem normalen Betriebsverhalten zu erfassen und auszuwerten.

STUDIS steht für Stationäres Turbosatz Diagnose System und ist zur Diagnose und Fehlerfrüherkennung als Voraussetzung für die zustandsabhängige vorbeugende Instandhaltung konzipiert. Basierend auf den Werten eines Monitoringsystems werden Abweichungen vom Normalverhalten und mögliche Fehler in einem Expertensystem erkannt und gemeldet.

Neben den Hauptaufgaben der Zustandsbeurteilung, der Fehlerfrüherkennung und der Fehleranalyse unterstützt das System den Betreiber dabei, die überwachten Anlagen optimal zu betreiben, unerwünschte Betriebszustände zu vermeiden und eine sichere und wirtschaftliche Fahrweise zu ermöglichen.

Zur Durchführung von Analysen kann darüber hinaus jederzeit auf die gespeicherten Daten zurückgegriffen werden.

STUDIS soll den Experten nicht ersetzen, kann ihn aber von Routineauswertungen der Zustände, deren Erscheinungsbild und Wirkungszusammenhang bekannt sind, entlasten und seine Arbeit effektiver gestalten.

Produkt-Flyer STUDIS