Insbesondere an Turbinen mit geringer Leistung aber auch an Nebenaggregaten wie Frischlüftern, Saugzügen und Kühlwasserpumpen erfolgt oft keine Schwingungsüberwachung mit fest installierten Schwingungsdiagnosesystemen. Um an diesen Anlagen das Schwingungsverhalten zu analysieren, können Diagnosesysteme auch temporär installiert werden.

Die Siempelkamp NIS Ingenieurgesellschaft bietet den Aufbau mobiler Schwingungsdiagnosesysteme - STUDISmobil - an. Diese Systeme werden bei Bedarf inklusive der entsprechenden Lagerbock- und Wellenschwingungssensoren im Kraftwerk installiert und können vor Ort für Schwingungsmessungen von wenigen Tagen bis hin zu mehreren Monaten eingesetzt werden.

Dabei haben unsere Kunden die Wahl, die Schwingungen direkt durch einen Experten vor Ort oder durch ein Expertenteam im Service Center Essen analysieren zu lassen. Die intelligente Vernetzung von STUDISmobil zu Leittechnik (optional) und Service Center Essen ermöglicht neben dem kontinuierlichen Monitoring der Schwingungen eine qualifizierte Diagnose.

Wenn‘s mal schnell gehen muss:
Alternativ zur Schwingungsmessung mit temporär installierten Diagnosesystemen bieten wir auch Schwingungsmessungen mit Handmessgeräten an. Dadurch können wir unseren Kunden sehr schnell eine Übersicht über das Schwingungsverhalten geben.

 

Nutzen Sie außerdem den von uns entwickelten Symptom Checker zur interaktiven Unterstützung bei Ihrem Schwingungsproblem.