Eine Unwucht kann zu erhöhten oder unzulässigen Schwingungen führen. Eine Unwucht kann z.B. durch Revisionsarbeiten wie Schaufeltausch oder geänderte Ausrichtung der Kupplung (radialer Kupplungsversatz) entstehen. Die Messung und Beurteilung erfolgt nach DIN ISO 7919 und 10816.

Da eine Unwucht nicht immer die Ursache für erhöhte Schwingungen ist, muss vor dem Auswuchten zwingend eine Schwingungsanalyse und Diagnose erfolgen.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung ist es uns möglich, Dampfturbinen, Gasturbinen und Generatoren nahezu aller Hersteller auszuwuchten. Dabei berücksichtigen wir neben den gemessenen Schwingungen auch die berechnete Rotordynamik der Maschine, um durch das gezielte Setzen von statischen oder dynamischen Korrekturgewichten die Anzahl an Wuchtläufen, und damit den Aufwand für unsere Kunden, so gering wie möglich zu halten.

 

 Testen Sie Ihr Auswuchtkönnen spielerisch mit unserem Wucht Wizard.